Podcast: Autowerkstatt 4.0 als smarte Mobilitätslösung

In der neuen Podcast-Folge „Das Ohr am Netz“ sprechen Dr. Jan H. Schoenke, Head of Research and Development bei der LMIS AG, und Michael Schäfer, Geschäftsführer Mobility Data Space, über das Thema „Smart Mobility: Warum für die neuen Mobilitätstrends offene Datenräume ein Muss sind.“

Wer kennt´s? Das Auto geht in die Werkstatt und kommt unrepariert oder mit einem hohen Kostenvoranschlag wieder raus. Jan Hendrik Schoenke berichtet in der neuen Podcast-Folge des eco „Das Ohr am Netz“ ausführlich von Autowerkstatt 4.0. Herkömmliche Diagnosegeräte erkennen Fehler oft nicht mehr zuverlässig und so werden Autoteile zu oft komplett ausgetauscht. Das ist einerseits teuer und andererseits nicht ressourcenschonend. AW 4.0 will diese Situation verbessern und erklärt im Realitäts-Check wie das funktionieren kann.

Was können wir aus Daten lernen, die europaweit in Werkstätten erhoben wurden? Das erklärt Schoenke und verweist auf die Komplexität, der Mechatroniker heute ausgesetzt sind und der man sich im Projekt und den dort entstehenden Datenräumen widmet.

Jetzt anhören: Die Podcast-Folge gibt es auf der eco Webseite , auf Spotify, auf Itunes und auf Deezer.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßige Updates zu ähnlichen Themen und zum Projekt Autowerkstatt 4.0 und diskutieren Sie mit uns zu diesem und ähnlichen spannenden Themen auf LinkedIn.

Share on