AW 4.0 beim Pitchday „Datenraum Industrie 4.0“

Akteure und Impulsgeber aus dem Umfeld der Industrie 4.0 kamen beim Event der Plattform Industrie 4.0 und des Gaia-X Hub Deutschland zusammen, um Innovationen und Konzepte von Datenräumen zusammenzuführen. Mit dabei war auch Autowerkstatt 4.0.

Pitchday Datenraum Industrie 4.0

Von Ralf Schädel, IT-Redakteur und Projektmanager Cloud Services und Gaia-X bei eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.

Über 30 aktuelle Projekte, Vorhaben und Initiativen trafen sich zum Pitchday „Datenraum Industrie 4.0“, um sich in kurzen Vorträgen vorzustellen. Auch AW 4.0 nutzte die Chance, einen umfassenden Einblick in sein Konzept zu geben: Der Fokus lag darauf, die Aspekte der Nachhaltigkeit im Bereich des Teiletausches zu positionieren und das wichtige Thema der Diagnose sichtbar zu machen.

Semantik und Interoperabilität stehen im Fokus

„Wir haben uns als Technologieanbieter und Strukturierungsansatz positioniert und sehr positives Feedback zu Autowerkstatt 4.0 erhalten.“, erklärt Dr. Jan H. Schoenke, Head Of Research And Developmentdes Konsortialführers LMIS AG. Als zentrale Schwerpunkte der gesamten Veranstaltung sieht Schoenke die Themen Semantik und Interoperabilität, die auch Kernaspekte von AW4.0 sind. „Sie sind wichtige Themen für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und die Erschließung von Innovationspotenzialen.“

Ohne Austausch keine Datenräume

„Es freut mich zu sehen, dass wir mit unseren Bestrebungen auf sehr positive Resonanz gestoßen sind und es viele andere Akteure gibt, die sich auch um diese Themen bemühen und mit denen wir uns vernetzt haben.“, so Schoenke weiter. Wohlwissend, dass es für den Aufbau von Datenräumen in der Industrie 4.0 eines kontinuierlichen Austauschs zwischen allen beteiligten Akteuren aus Wirtschaft und Forschung bedarf.

Anreizsysteme in AW 4.0

Ein weiteres Thema, welches die Teilnehmer:innen umgetrieben hat, ist die Ausgestaltung von Anreizsystemen und Geschäftsmodellen. Hier existiert an vielen Stellen einen Technologievorsprung, der noch nicht angemessen in Geschäftsergebnisse umgesetzt ist. Ob der Ansatz von AW 4.0 beim Voting überzeugt hat, berichten wir in Kürze. So viel ist aber schon jetzt klar: Der Mehrwert des Projekts und seine Impulse haben beim Livestream-Pitchday und vor Ort viel Unterstützer gefunden.

Share on